Besonderes, forderndes Jahr neigt sich dem Ende zu: Weihnachts- und Neujahrswünsche der Eisbären

Liebe Sportfreunde, Fans, Mitglieder, Trainer, Betreuer, Gäste und Sponsoren!

Ein forderndes, ereignisreiches, aber auch weitestgehend fußballarmes Jahre 2020 neigt sich dem Ende entgegen. Für die keineswegs selbstverständliche Unterstützung in diesen außergewöhnlichen vergangenen zwölf Monate, egal in welcher Form, möchten wir uns bei Euch allen recht herzlich bedanken. Jeder von uns, der ehrenamtlich tätig ist, schenkt über das Jahr unzählige Stunden seiner Freizeit unserem Sportverein. Auch für die tatkräftige Unterstützung unserer Sponsoren, egal, ob finanziell oder materiell, sind wir jedem einzelnen dankbar.

Ohne diesen persönlichen Einsatz wäre ein Verein wie Eisbachtal nicht am Leben zu halten. Die Weiterentwicklung eines Vereins ist eng verbunden mit dem Engagement seiner Mitglieder und seiner Sponsoren. Und da können die Eisbachtaler Sportfreunde besonders stolz darauf sein.

In diesem Sinne wünscht der Vorstand allen eine erholsame und ruhige Weihnachtszeit im Kreis der Familie und für das 2021 Gesundheit, Zufriedenheit, allen Mannschaften den gewünschten sportlichen Erfolg und vor allen Dingen eine Rückkehr zu mehr Normalität – sportlich wie auch im Alltag eines jeden Einzelnen.

Vorstand und Förderverein
Eisbachtaler Sportfreunde 1919 e.V.

Eisbären verlängern frühzeitig mit Trainerteam: Reifenscheidt, Lauer und Rauch bis 2022 an Bord

Egal, wann die Corona-Pandemie einen Fußball-Spielbetrieb wieder möglich macht: Oberligist Eisbachtaler Sportfreunde wird auch in Zukunft auf sein bewährtes Trainerteam aus Cheftrainer Marco Reifenscheidt, Co-Trainer Paul Lauer und Torwarttrainer Tino Rauch setzen. Trainerteam und Verein vereinbarten jüngst ihre gemeinsame Zusammenarbeit über das Saisonende 2020/2021 hinaus fortzusetzen – ligaunabhängig.

Weiterlesen

Eisbären landen Überraschungstransfer: Pascal Heene kehrt nach sechs Jahren zurück

Noch ist nicht klar, wann und ob überhaupt die laufende Fußball-Saison aufgrund der Corona-Pandemie wieder aufgenommen wird. Oberligist Sportfreunde Eisbachtal wartet ungeachtet dessen bereits jetzt mit einer ersten Transferüberraschung auf: Pascal Heene wird zur neuen Saison 2021/2022 nach sechs Jahren wieder das Trikot der Eisbären tragen. Auf diesen Wechsel einigten sich die Westerwälder und der 29-jährige Renneröder.

Weiterlesen

Nach coronabedingter Saisonunterbrechung: Eisbären stellen Trainings- und Spielbetrieb bis auf Weiteres ein

Liebe Spieler, Trainer, Eltern und Fans,

seit fast acht Monaten fordert uns die Corona-Pandemie als Gesellschaft, aber auch als Verein – sowohl in sozialer als auch finanzieller Hinsicht. Nachdem die bekanntlich schönste Nebensache der Welt bereits im Frühjahr und im Sommer zeitweise ruhen musste, waren wir froh, dass wir zuletzt wieder auf Punkte- und Torejagd gehen konnten. Mit den in den letzten Wochen wieder stark ansteigenden Corona-Fallzahlen zeigt sich aber auch: Fußball ist nicht alles, denn die Gesundheit aller ist das höchste Gut. Das haben in dieser Woche sowohl der Fußballverband Rheinland als auch der Fußball-Regional-Verband Südwest erkannt und den Spielbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt. Hinzu kommt ein generelles Fußballverbot für den Monat November ab 2. November, auf das sich Bund und Länder am Mittwoch geeinigt haben.

Auch wir als Sportverein werden aufgrund der aktuellen Situation ab sofort den Trainings- und Spielbetrieb bis auf Weiteres einstellen. Es ist ein Schritt, den wir sehr bedauern, der aber in der aktuellen Zeit vor allen Dingen eins ist – alternativlos, denn wir haben eine Verantwortung gegenüber Spielern, Trainern, Eltern und Fans. Dieser wollen wir weiterhin gerecht werden. Sobald es neue Informationen hinsichtlich einer Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs gibt, werden wir uns wieder melden.

In diesem Sinne: Bleibt gesund und auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen bei der schönsten Nebensache der Welt im Eisbachtalstadion.

Der Vorstand der Eisbachtaler Sportfreunde