Eisbären testen gleich doppelt gegen Regionalligisten – Trainingsauftakt am 11. Januar

Nach etwas mehr als sechs Wochen Winterpause steigt Fußball-Oberligist Sportfreunde Eisbachtal zunächst personell unverändert am Dienstag, 11. Januar, 19.45 Uhr, in Nentershausen wieder in die Vorbereitung auf die restlichen Saisonspiele der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ein. In den sechseinhalb Wochen bis zum ersten Pflichtspiel 2022, dass zuhause als Nachholspiel gegen den TSV Emmelshausen am Samstag, 26. Februar, 16 Uhr, steigt, warten insgesamt acht Testspiele auf die Elf von Trainer Marco Reifenscheidt, darunter zwei Begegnungen gegen Regionalligisten.

Weiterlesen

Weihnachts- und Neujahrswünsche der Eisbären

Liebe Sportfreunde, Fans, Mitglieder, Trainer, Betreuer, Gäste und Sponsoren!

An dieser Stelle haben wir zu Weihnachten 2020 von einem fordernden, ereignisreichen und weitestgehend fußballarmes Jahr gesprochen. Worte, die sich in diesem Jahr vor allen Dingen im Hinblick auf den Fußball in der zweiten Jahreshälfte geändert haben. Wir alles in froh, dass der Ball zuletzt wieder im Eisbachtalstadion rollen durfte und wir alle wieder der „schönsten Nebensache der Welt“ nachgehen durften, egal, ob als Aktive, Funktionäre oder Fan.

Für die Unterstützung in den vergangenen zwölf Monate, egal in welcher Form, möchten wir uns bei Euch allen recht herzlich bedanken. Jeder von uns, der ehrenamtlich tätig ist, schenkt über das Jahr unzählige Stunden seiner Freizeit unseren Eisbären. Auch für die tatkräftige Unterstützung unserer Sponsoren, egal, ob finanziell oder materiell, sind wir jedem einzelnen dankbar. Vor allen Dingen danken wir an dieser Stelle auch für die Treue der Sponsoren, die in Corona-Zeiten keineswegs selbstverständlich ist.

Ohne den vielfältigen, persönlichen Einsatz wäre ein Verein wie Eisbachtal nicht am Leben zu halten. Die Weiterentwicklung eines Vereins ist eng verbunden mit dem Engagement seiner Mitglieder und seiner Sponsoren. Und da können die Eisbachtaler Sportfreunde besonders stolz darauf sein.

In diesem Sinne wünscht der Vorstand allen eine erholsame und ruhige Weihnachtszeit im Kreis der Familie und für das 20212Gesundheit, Zufriedenheit, allen Mannschaften den gewünschten sportlichen Erfolg.

Vorstand der Eisbachtaler Sportfreunde 1919 und des
Fördervereins Eisbachtaler Sportfreunde 1919

Rasenplatz nach fast fünf Jahrzehnten saniert: 2022 soll der Ball wieder im Eisbachtalstadion rollen

Seit dem Bau des Rasenplatzes im Eisbachtalstadion in Nentershausen in den Jahren 1973 und 1974 wurde schon so manche Fußballschlacht auf dem dortigen Naturrasen geschlagen. Eintracht Frankfurt, Schalke 04, Arsenal London oder Mainz 05 waren dort schon unter anderem zu Gast. Doch in fast fünf Jahrzehnten wurde das natürliche Grün nie komplett ausgetauscht, so dass es zuletzt in keinem guten Zustand war. Das hat nunmehr ein vorläufiges Ende, denn in der ersten Jahreshälfte 2022 soll auch wieder auf dem Rasenplatz der Ball in der Westerwaldgemeinde rollen.

Weiterlesen

Corona-Regelungen wirbeln Spielplan durcheinander: Mehrere Spielabsagen unter Eisbachtaler Beteiligung

Die neuen Corona-Regelungen und die kurzfristige Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die spät am Freitagabend veröffentlicht wurde, sorgt für einige Spielabsagen auch bei den Eisbären. So findet beispielsweise das Oberliga-Heimspiel der ersten Mannschaft gegen den TSV Emmelshausen, das für Samstag, 4. Dezember, um 16 Uhr geplant war, genauso nicht statt, wie die Auswärtsbegegnung bei Alemannia Waldalgesheim am 11. Dezember.

Vorzeitig in die Winterpause verabschiedet sich auch die U19, deren Regionalligaspiel gegen den Ludwigshafener SC (5.12.) und deren Rheinlandpokal-Begegnung bei der JSG Wissen-Wisserland (11.12.) werden beide nunmehr erst im kommenden Jahr ausgetragen.

Ebenfalls nicht ausgetragen wird die Begegnung unserer C-Jugend, die in der Regionalliga zuhause gegen den FC Speyer am Sonntag, 5. Dezember angetreten wäre.

Weitere Spielausfälle sind kurzfristig möglich. Alle aktuellen Spielansetzungen finden sich stets auf Fussball.de

Die Fußballverbände in Rheinland-Pfalz sowie der Fußball-Regionalverband Südwest hatten den Vereinen aufgrund der kurzfristigen Änderung der Corona-Regelungen die Möglichkeit eingeräumt, für alle im Dezember 2021 angesetzten Spiele eine Verlegung per E-Postfach bzw. Verlegungsantrag im DFBnet bei dem jeweils zuständigen Staffelleiter zu beantragen. Das Einverständnis des jeweiligen Gegners ist in diesem besonderen Fall für eine Verlegung nicht notwendig.