Mission erfüllt: Zwoote wird Meister und steigt in die C-Klasse auf

Die zweite Mannschaft der Sportfreunde Eisbachtal hat es geschafft: Drei Jahre nach der Wiedergründung gelingt der Elf von Trainer Holger Krug der Aufstieg in die Kreisliga C. Die Rheinlandliga-Reserve gewann zuhause gegen die SG Nauort 3 mit 3:0 (1:0) und sicherte sich damit die Meisterschaft in der Kreisliga D Südost vor dem ESV Siershahn 2, der sich allerdings auch freuen darf: Durch den Zusammenschluss der SG Selters und des JSSV Freirachdorf sowie dem Rückzug des SV Güllesheim II entfällt die Relegation zur C-Klasse und Siershahn darf ebenfalls aufsteigen. weiterlesen

Vorbeikommen und unterstützen: Zwoote reist zum Spitzenspiel nach Siershahn

Die zweite Mannschaft der Eisbachtaler ist aktuell Tabellenführer der Kreisliga D Südost und damit auf dem besten Weg in die C-Klasse aufzusteigen. Nun wartet am Sonntag, 6. Mai, ein richtungsweisendes Spiel auf die Krug-Elf: Die Eisbären müssen auswärts beim Tabellenzweiten ESV Siershahn 2 antreten. Gewinnt unsere „Zwoote“, dann kann das schon die Vorentscheidung im Titelkampf sein. Die Krug-Elf hätte dann sechs Punkte Vorsprung auf Siershahn – bei einem Spiel weniger als die Gastgeber. Damit könnte man sich im Heimspiel gegen Hilalspor Selters eine Woche später den Aufstieg sichern.

Doch zuvor muss die Krug-Elf erst einmal in Siershahn gewinnen. Die „Zwoote“ hofft auf zahlreiche Unterstützer vor Ort. Anstoß ist bereits um 12.30 Uhr. Es bleibt also noch Genug Zeit, um anschließend nach Koblenz zu fahren und die erste Mannschaft beim Auswärtsspiel gegen TuS Koblenz 2 (15 Uhr) auf dem Oberwerth zu unterstützen.

 

Viel Neues bei der Zwooten: Krug bleibt, Jokic kommt, Kremer trainiert und viele Tests

Ein ordentliches Programm für die 2. Mannschaft hat sich Trainer Holger Krug da vorgenommen. Offizieller Trainingsstart sollte eigentlich der 27. Februar sein, doch da die dritte Runde im Kreispokal im alten  Jahr wegen Schneefällen abgesagt wurde und die vierte Runde laut Rahmenspielplan für den 4. März angesetzt ist, wurden die ausgefallenen Pokalspiel auf den 24./25. Februar terminiert. weiterlesen

Kreispokalauslosung: Zweite erneut gegen Horressen

Nachdem die zweite Mannschaft nach dem 5:1-Sieg beim SV Hilalspor Selters nun als Tabellenführer überwintert, steht noch ein letztes Spiel im Jahr 2017 für die Krug-Elf an. Am Sonntag, 3. Dezember, geht es zuhause im Achtelfinale des Kreispokals gegen C-Ligist SG Horressen-Elgendorf II. Das hat die Auslosung des Fußballkreises Westerwald/Wied ergeben. Anstoß der Partie in Nentershausen ist um 15.30 Uhr.

Sollten die Jungs von Holger Krug den Einzug ins Kreispokal-Viertelfinale schaffen, dann wartet Anfang März eine Heimpartie gegen den Sieger der Begegnung SG Selters/FV Block.

Zweite Mannschaft nach Krimi eine Runde weiter – Horressen III wartet am Sonntag im Pokal

Es war eines der Pokalspiele, wo es alles dabei war. Rückstand, Elfmeter, Matchwinner, verletzte, traurige Verlierer und glückliche Gewinner. Trainer Holger Krug brachte es auf den Punkt, mit Fußball hat das heute wenig zu tun gehabt, es war 120 Minuten Krampf und Kampf, wichtig ist nur, dass man bei so Spielen als Sieger vom Platz geht.
Die Positiven Punkte, die Mannschaft hat sich nach einem 0:2 Rückstand zurück gekämpft, nach dem Elfmeter für Weidenhahn zum 3:3 in der 75 Minuten, haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und in der Verlängerung waren wir die Konditionell und Kämpferisch bessere Mannschaft.

Der endgültigen Knock Out für Weidenhahn setzt Max Stein in der 106 Minute der Verlängerung zum 5:3. Nach einer der wenigen guten und schnell vorgetragenen Spielzüge der Eisbären, legte Jan Mohr quer und Max Stein schob zum vorentscheidenden 5:3 ein.

Torfolge:
0:1 (5. Min) Christian Hof
0:2 (15. Min) Christian Hof
1:2 (33. Min) Ünal Sireci
2:2 (46. Min) Julian Rath, Elfmeter
3:2 (55. Min.) Justin Mernberger
3:3 (75. Min) Christian Herrmann, Elfmeter
4:3 (100. Min.) Julian Rath
5:3 (106 Min.) Max Stein
6:3 (120 Min.) Tim Fasel

Nächstes Spiel: 2. Pokalrunde am Sonntag, 6. August, um 15 Uhr in Nentershausen gegen die SG Horressen III.