Karten für Spiel gegen Neitersen zu gewinnen!

Am Freitag, 24. November, kommt es zum Westerwaldderby in der Rheinlandliga. Die erste Mannschaft der Eisbachtaler empfängt an diesem Abend die SG Neitersen im Eisbachtalstadion in Nentershausen. Anpfiff der Partie ist um 19.30 Uhr. Und ihr könnt dabei sein, denn es werden Eintrittskarten verlost.
 

Wer das Eisbachtaler Derby gegen die SG Neitersen vor Ort mitverfolgen möchte, der hat die Chance Karten zu gewinnen. Gemeinsam mit unserem Partner, der Sparkasse Westerwald-Sieg, verlosen wir 10 x 2 Karten. Was ihr dafür tun müsst? Schreibt uns bis spätestens Donnerstag, 23. November, 16 Uhr eine E-Mail an redaktion@sportfreunde-eisbachtal.de und sagt uns, warum ihr dabei sein wollt. Bitte vergesst nicht euren Vor- und Nachnamen anzugeben. Wir verlosen nachher unter allen Einsendungen die Tickets, die an der Abendkasse hinterlegt werden. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

Mission Titelverteidigung: Pils-Cup Gruppen ausgelost

Bis Ende Januar ist es zwar noch etwas hin, doch die Vorfreude ist bereits jetzt groß: Vom 26. bis 28. Januar steht in der Rundsporthalle in Hachenburg wieder der traditionelle Pils-Cup auf dem Programm. 2018 ist es bereits die 27. Auflage des Hallenfußball-Turniers. Als Titelverteidiger geht dabei unsere erste Mannschaft an den Start. weiterlesen

Erste setzt Busse nach Mehring und Sirzenich ein

Für die beiden kommenden Auswärtsspiele in der Rheinlandliga in Mehring und im Rheinlandpokal-Viertelfinale gegen Sirzenich in Udelfangen setzen die Eisbachtaler jeweils einen Bus ein, bei dem auch Mitfahrer willkommen sind. Für die Partie in Mehring am Sonntag ist die Abfahrt um 11 Uhr. Zum Pokalspiel am Mittwoch, 15. November, geht es um 16.15 Uhr los. Treffpunkt ist jeweils der Kirmesplatz in der Eppenroder Straße in Nentershausen. Die Busfahrt kostet jeweils zehn Euro pro Person.

Rheinlandpokal-Auslosung: Eisbachtal muss im Viertelfinale zu A-Ligist Sirzenich

Nach dem Thriller im Achtelfinale des Rheinlandpokalwettbewerbs in Mülheim-Kärlich (9:7 nach Elfmeterschießen) steht nun der Gegner im Viertelfinale fest. Losfee und Ex-Zweitligatrainer Paul Linz hat den Eisbären im Viertelfinale ein Duell mit dem SV Sirzenich aus der A-Klasse Trier-Saarburg beschert. Gespielt wird allerdings aufgrund des fehlenden Flutlichtes nicht in Sirzenich, sondern auf dem Kunstrasen von Udelfangen, was rund 165 Kilometer von Nentershausen entfernt liegt. Angesetzt wird die Partie entweder am Dienstag, 14. November, oder Mittwoch, 15. November. „Ich kann mit dem Los sehr gut leben. Das wird eine Charaktersache, worauf ich mich freue“, kommentiert SFE-Trainer Marco Reifenscheidt das Pokallos.

Sollten die Eisbären gegen Sirzenich die Auswärtspartie gewinnen, dann wartet im Halbfinale ein Heimspiel gegen den Sieger des Oberligaduells Rot-Weiß Koblenz gegen FSV Salmrohr.
 

Die Partien im Überblick:
 
Viertelfinale (14./15. November)

Rot-Weiß Koblenz – FSV Salmrohr
VfB Wissen – SG Schneifel/Stadtkyll
SV Eintracht Trier – TuS Koblenz
SV Sirzenich – SF Eisbachtal
 

Halbfinale (10./11. April)

Sieger VfB Wissen – SG Schneifel/Stadtkyll – Sieger SV Eintracht Trier – TuS Koblenz
Sieger SV Sirzenich – SF Eisbachtal – Sieger Rot-Weiß Koblenz – FSV Salmrohr

 

Das Finale soll im Rahmen des Finaltags der Amateure am Pfingstmontag, 21. Mai, im Stadion Oberwerth in Koblenz stattfinden.