Eisbären verlängern frühzeitig mit Trainerteam: Reifenscheidt, Lauer und Rauch bis 2022 an Bord

Egal, wann die Corona-Pandemie einen Fußball-Spielbetrieb wieder möglich macht: Oberligist Eisbachtaler Sportfreunde wird auch in Zukunft auf sein bewährtes Trainerteam aus Cheftrainer Marco Reifenscheidt, Co-Trainer Paul Lauer und Torwarttrainer Tino Rauch setzen. Trainerteam und Verein vereinbarten jüngst ihre gemeinsame Zusammenarbeit über das Saisonende 2020/2021 hinaus fortzusetzen – ligaunabhängig.

Weiterlesen

Eisbären landen Überraschungstransfer: Pascal Heene kehrt nach sechs Jahren zurück

Noch ist nicht klar, wann und ob überhaupt die laufende Fußball-Saison aufgrund der Corona-Pandemie wieder aufgenommen wird. Oberligist Sportfreunde Eisbachtal wartet ungeachtet dessen bereits jetzt mit einer ersten Transferüberraschung auf: Pascal Heene wird zur neuen Saison 2021/2022 nach sechs Jahren wieder das Trikot der Eisbären tragen. Auf diesen Wechsel einigten sich die Westerwälder und der 29-jährige Renneröder.

Weiterlesen

Eisbären mit dem Bus nach Waldalgesheim begleiten

Zum Auswärtsspiel der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar beim SV Alemannia Waldalgesheim können Fans und Interessierte die Mannschaft der Eisbachtaler Sportfreunde am Samstag, 17. Oktober, begleiten. Abfahrt ist um 12.15 Uhr am Kirmesplatz in der Eppenroder Straße in Nentershausen. Aufgrund der geltenden Coronaregelungen können nur fünf Mitfahrer das Team im Bus begleiten, so dass eine vorherige telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Uwe Quirmbach, Mobil 0170/6845322, notwendig ist. Anpfiff in Waldalgesheim ist um 15.30 Uhr.

Coronafall im Oberligakader: Spiele gegen Mülheim-Kärlich und Rennerod abgesagt

Ein Spieler der Fußball-Oberligamannschaft der Eisbachtaler Sportfreunde wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Alle Spieler, Trainer und Betreuer, die direkten Kontakt mit dem Spieler hatten, müssen daher nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Westerwaldkreises bis auf Weiteres in Quarantäne. Die geplanten Spiele in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar bei der SG 2000 Mülheim-Kärlich (Freitag, 2. Oktober) sowie im Rheinlandpokal bei der SG Rennerod (Mittwoch, 7. Oktober) werden in Rücksprache mit den zuständigen Verbänden abgesetzt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Bezüglich weiterer Kontaktpersonen ersten Grades des betroffenen Spielers außerhalb des Vereins läuft aktuell die Ermittlung durch das Gesundheitsamt.