Spitzenspiel: Last-Minute-Treffer kostet Eisbären zwei Punkte gegen Engers

Während die Engerser Spieler nach dem Schlusspfiff in Oberbieber lautstark mit „Spitzenreiter, Spitzenreiter“-Rufen feierten, stand der Gemütszustand auf der anderen Seite den Eisbachtaler Spielern ins Gesicht geschrieben: Leere und Frust über die neunzig Minuten zuvor. Aber nicht etwa, weil man gerade vom Tabellenführer mit einer Niederlage nach Hause geschickt worden war, sondern vielmehr, weil die drei Punkte nach 90 Minuten eigentlich schon im Westerwald waren – letztlich wurde es nur ein Punkt beim 2:2 (0:1)-Unentschieden. (mehr …)

Leidenschaftliche Eisbären stürzen Mayen auf Rang drei

Nach dem Schlusspfiff des großzügig leitenden Schiedsrichters Dominic Mainzer waren sich beide Trainer in ihrem Fazit einig: Der Sieg der Eisbachtaler Sportfreunde beim Tabellenzweiten ging beim regnerischen Wetter in Ordnung. Während SFE-Trainer Marco Reifenscheidt „kein Haar in der Suppe“ bei der Leistung seiner Elf suchen wollte, gab TuS-Trainer Thomas Reuter unumwunden zu „dass die größere Leidenschaft gewonnen hat“. (mehr …)