Mainzer Bundesliganachwuchs tritt zum Benefizspiel gegen Kiew-Auswahl in Nentershausen an

Die Hilfsbereitschaft für geflüchtete Personen, die auf Grund des Krieges in der Ukraine ihre Heimat vorerst verlassen mussten, ist allenthalben groß. Vielfältige Initiativen leisten ihren Beitrag, um die Ukrainerinnen und Ukrainer hier vor Ort zu unterstützen. Eine sportliche Aktion, mit der Spenden gesammelt werden sollen, bietet sich nunmehr am Mittwoch, 11. Mai, in Nentershausen.

Ab 17.30 Uhr spielt an diesem Abend auf dem Kunstrasen im Eisbachtalstadion die U17 Bundesliga-Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 Mainz gegen eine U17-Auswahl aus der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Der Eintritt zu dem Benefizspiel ist frei. Um Spende für Betroffene des Ukraine-Krieges wird gebeten. Die ukrainischen Fußballer sind derzeit in der Sportschule Hennef untergekommen und werden dort entsprechend betreut.


Mit dabei auf ukrainischer Seite wird auch ein bei den Eisbachtaler Sportfreunden altbekanntes Gesicht sein: Stefan Rönz, der von 1992 bis 1994 für die erste Mannschaft der Eisbären in der Oberliga Südwest spielte, übernimmt derzeit in Deutschland die Betreuung und das Training der Auswahl aus Kiew.

Zehn unkonzentrierte Minuten kosten Punktgewinn: Eisbären-Niederlage im Spitzenspiel in Pfeddersheim

Nun ist es passiert: Die Eisbachtaler Sportfreunde haben in Partie sieben der Abstiegsrunde der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ihre erste Niederlage kassiert. Im Spitzenspiel bei der TSG Pfeddersheim gingen die Eisbären am Ende mit einem 0:3 (0:0) vom Platz. Ein Ergebnis, dass aus Sicht beider Trainer keinesfalls den Spielverlauf widerspiegelte. 

Weiterlesen

Helfende Hände gesucht: Pflasterarbeiten am Rasenplatz am 3. und 5. Mai geplant


Unser Rasenplatz erstrahlt wieder in einem saftigen Grün. Nun heißt es zeitnah die Restarbeiten zu erledigen. Der Rasenplatz und die Fläche zum Aufwärmen muss hergerichtet werden. Für die Auswechselkabinen sind noch Pflasterarbeiten zu erledigen. Am 3. und 5. Mai wollen wir ab 17 Uhr die Arbeiten angehen. Der Vorstand würde sich über viele helfende Hände freuen. Je mehr wir sind, desto schneller sind wir fertig und umso mehr Spaß macht es allen.


Wir freuen uns, wenn wir anschließend in großer gemütlicher Runde das Tageswerk betrachten können. Wer eine Schaufel oder Rechen hat, kann den gerne mitbringen.


Herzliche Grüße
Der Vorstand

Oberliga-Spitzenspiel gegen Pfeddersheim wird am 4. Mai nachgeholt

Die am Osterwochenende aufgrund von Corona-Erkrankungen ausgefallene Oberliga-Partie zwischen der TSG Pfeddersheim und den Eisbachtaler Sportfreunden wird am kommenden Mittwoch, 4. Mai, um 20 Uhr nachgeholt. Beide Vereine hatten eine Austragung der Abstiegsrunden-Begegnung am Mittwoch, 25. Mai, und damit am Vorabend des Feiertages Christi Himmelfahrt bevorzugt. Aufgrund eines Vetos durch den Regionalverband Südwest findet das Spiel nunmehr bereits Anfang Mai im Wormser Stadtteil Pfeddersheim statt.

Torhungrige Eisbären schlagen zu: Sportfreunde schicken Eppelborn mit halben Dutzend Treffer nach Hause

Die Eisbachtaler Sportfreunde sind weiterhin auf dem besten Weg, den Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zu sichern. Gegen am Ende sich aufgebende Gäste vom FV Eppelborn gewannen die Westerwälder in der Abstiegsrunde zuhause auch in der Höhe nicht unverdient mit 6:0 (1:0) und setzen sich damit weiterhin in der Spitzengruppe fest.

Weiterlesen

Corona lässt Spitzenspiel platzen: Partie in Pfeddersheim fällt aus

Das für Ostersamstag geplante Spitzenspiel in der Abstiegsrunde der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zwischen Tabellenführer TSG Pfeddersheim und den Zweitplatzierten Sportfreunde Eisbachtal wurde Mittwochnachmittag kurzfristig abgesagt. Grund dafür sind Corona-Fälle in Reihen des Vereins aus dem Wormser Stadtteil. Ein Nachholtermin steht aktuell noch nicht fest. „Da werden wir erst einmal mit unseren Spielern reden, wie es zeitlich passt“, erklärte Eisbachtals Trainer Marco Reifenscheidt am Mittwoch. Die Eisbären können somit die Osterfeiertage ganz ohne Fußball genießen.