U17 beschenkt sich mit Pokalsieg selbst

Im letzten Pflichtspiel vor der Winterpause ging es für die Kilic-Truppe der U17 zum Pokalspiel zur JSG Weitefeld.

Da die Pokalspiele ja immer ihre eigenen Gesetzte haben, wurde die Mannschaft die Woche hin im Training immer wieder darauf hingewiesen die Sache nicht zu leicht zunehmen. Dies zeigte Wirkung und bereits nach zehn Minuten lag man durch Leon Hanis mit 1:0 in Führung. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und wurde mit Zug nach vorne gespielt. Dem hatte der Gegner nicht viel entgegenzusetzten. Bis zur Halbzeit wurde das Ergebnis auf 4:0 erhöht. Weitefeld konnte sich bei Ihrem Torwart bedanken der mit sehr guten Paraden eine höhere Führung verhinderte.

Nach Wiederanpfiff und einigen Wechseln dauerte es nicht lange, bis die nächsten Tore fielen. Weitefeld stand nun kompakter und versuchte mit allen Mitteln weitere Tore zu verhindern. Trotz der Eisbachtaler Überlegenheit spielte der Gegner mit großer Moral weiter und lies sich nicht hängen. Das lag auch an dem tollen Publikum: es waren zu unserer Überraschung über 100, meist jugendliche Zuschauer vor Ort, die Ihre Mannschaft lautstark anfeuerten. Eine wirklich schöne Kulisse für ein Pokalspiel im Jugendbereich.

Mit dem verdienten 7:0-Endstand geht die Mannschaft nun in die verdiente Winterpause und trifft sich am Samstag, 14. Januar, zum Trainingsauftakt.

Die Tore erzielten: Leon Hanis, Till Schranz, Liam Richardson, Andre Berchem und dreimal Tom Brand.

Es spielten: Marc Kohlhepp (TW), Marvin Hölzenbein, Lukas Möbius, Daniel Glanz, Noah und Andre Berchem, Liam Richardson, Leon Hanis, Benjamin Weber, Gabriel Leber, Till Schranz, Tom Brand, Yannick Schutzbach, Rami Badran und Christian Gehdt.

Wir wünschen allen Trainern, Betreuern, Eltern und Angehörigen frohe Feiertage!

3:0 in Tarforst: Eisbären beißen sich in der Spitzengruppe fest

Trier. So kurz vor der Winterpause nimmt unser erste Mannschaft noch mal richtig Fahrt auf. Mit einem 3:0 (2:0) beim FSV Trier-Tarforst feierte das Team von Trainer Marco Reifenscheidt in der Rheinlandliga den dritten klaren Sieg in Folge, ist darüber hinaus seit sechs Spielen ungeschlagen. Dabei stimmen derzeit nicht nur die Ergebnisse, sondern vor allem deren Zustandekommen. Denn die Eisbären haben gerade in Sachen Effizienz zugelegt. So reichten im Duell mit dem Tabellennachbarn letztlich vier Großchancen zu drei Toren.

Weiterlesen